Ab Montag, 13. März 2017, steht im Stadtgebiet Schwandorf die Frühjahrskehrung an. Hauseigentümer werden deshalb gebeten, vorab Gehsteige vor ihren Anwesen von Streusplitt oder Sand zu reinigen. Zudem sollten Äste und Unrat wie Dosen und dergleichen beseitigt werden, da sie von der Maschine nicht aufgenommen werden können.
Im Interesse eines sauberen und gepflegten Ortsbildes ruft die Stadt alle Grundstücksbesitzer auf, Hecken und Sträucher zurück zu schneiden und Bäume auszulichten. Dabei gelten folgende Regeln: Überhängende Äste an Gehwegen sind von den Grundstückseigentümern auf 2,50 m und an Straßen auf 4,50 m Lichtraumprofil zurück zu schneiden. Anlieger müssen auch Straßennamenschilder und Verkehrszeichen von Ästen freihalten. Unbebaute Grundstücke sind zu mähen. Wilde Müllablagerungen sind ebenfalls von den Grundstückseigentümern zu entsorgen.
Parkende Autos sollten – wenn möglich – auf den Grundstücken abgestellt werden, so dass eine durchgehende Reinigung der Straßenzüge erfolgen kann.
Im Anschluss an die Reinigung im Kernstadtbereich werden auch die Straßen in den Stadtteilen gesäubert, obwohl hier normalerweise keine maschinelle Reinigung vorgenommen wird.
Des Weiteren werden im Rahmen der Frühjahrskehrung alle Sinkkästen gereinigt.