„Der Alte hat 23 Jahre lang treue Dienste geleistet“, sagte Oberbürgermeister Andreas Feller beim Pressetermin im städtischen Friedhof an der Wackersdorfer Straße. Gemeint hat er damit den alten Lkw, der über 20 Jahre Tag für Tag für den Unterhalt und die Pflege der fünf städtischen Friedhöfe eingesetzt wurde. Nach rund 300.000 Kilometern Fahrleistung wird der alte Lkw durch ein neues Fahrzeug ersetzt. Es handelt sich um einen 211 PS starken Mercedes Benz-Lkw ( 7,5 Tonner) mit einem Lade-Kranaufsatz der Firma Palfinger. Die Stadt hat für das Fahrzeug mit Aufbau gut 107.000 Euro investiert. Oberbürgermeister Andreas Feller überreichte die Schlüssel symbolisch an die beiden Mitarbeiter der Friedhofsverwaltung, Thomas Böckl und Albert Emmerling und wünschte eine stets unfallfreie Fahrt mit dem neuen Nutzfahrzeug.