Hilfsnavigation

Recyclinghof Schwandorf

Auf dem Schwandorfer Recyclinghof gilt FFP2-Maskenpflicht:
Nach dem erneuten Ausrufen des Katastrophenfalls für Bayern und angesichts der hohen Corona-Infektionszahlen soll auf den Recyclinghöfen die FFP-2 Maskenpflicht angeordnet werden. Aus diesem Grund bitten wir die Bürger bei der Anlieferung am Recyclinghof eine FFP2-Maske oder gleichwertig anerkannte Maske (Kennzeichnungen mit KN95 und N95) zu tragen. 

Der Schwandorfer Recyclinghof schließt in der Weihnachtszeit von Dienstag, 28.12.2021 bis einschließlich Freitag, 07.01.2022.


Lage:


Auf dem ehemaligen Bayernwerkgelände im Stadtteil Dachelhofen. Zufahrt über den Kreisel auf der B 15 (Richtung Dachelhofen) oder über die Dachelhofer Straße (durch die Ortschaft fahren, dann rechts ab). Der moderne Recyclinghof befindet sich am Gelände direkt gegenüber der Biogas-Anlage und ist beschildert

Die Anlieferung von nichtgewerblichem Schrott, Elektro- und Sperrmüll, Bauschutt usw. ist kostenlos. Nähere Angaben sind aus dem Abfall-ABC des Landkreises Schwandorf zu entnehmen.


Öffnungszeiten (*):

Dienstag

11.00 bis 18.00 Uhr

Mittwoch und Donnerstag 11.00 bis 17.00 Uhr
Freitag 11.00 bis 16.00 Uhr
Samstag 08.00 bis 12.00 Uhr


Bitte beachten:
Einlassende 15 Minuten vor Schließung des Recyclinghofes.

Grüngut:

Von Frühjahr (bis einschließlich 27.11.2021) bis Herbst wird auch hier gegen Gebühr Grüngut angenommen.

Weitere Grüngutannahmestelle:

Landwirtschaftliches Anwesen Hofmann im Stadtteil Klardorf, Kulturstraße 9, Telefon 09431-50953

Gebühr pro Kubikmeter 8,00 €

Öffnungszeiten (*):

Montag bis Freitag 08.30 bis 12.00 Uhr und 13.00 bis 19.00 Uhr
jeden Samstag 09.00 bis 18.00 Uhr

(*) außer an Feiertagen

Pressemitteilungen

Recyclinghof Schwandorf - Schließung über die Weihnachtszeit
Grüngutannahme im Recyclinghof Schwandorf ab 16. März 2021 wieder geöffnet

 

Karte Stadt Schwandorf

Stadt Schwandorf - Stadt im Seenland

http://www.total-lokal.de/city/schwandorf/data/92421_49_01_16/Inmitten der Urlaubsregion Oberpfälzer Seenland liegt das Mittelzentrum Schwandorf mit einer über 1.000jährigen Geschichte und vielen Sehenswürdigkeiten. Im historischen Blasturm erblickte am 29.4.1812 der Komponist der Bayernhymne, Konrad-Max-Kunz, das Licht der Welt. Die flächenmäßig fünftgrößte Stadt Bayerns ist hervorragend an das überregionale Schienen- und Straßennetz angebunden. Das moderne Schwandorf bietet ein abwechslungsreiches Freizeit- und Kulturangebot, familienfreundliches Wohnen und qualifizierte Arbeitsplätze. 

 

Oberpfälzer SeenlandStadt im Seenland            Wirtschaftsstandort SchwandorfMittelzentrum            Konrad Max KunzStadt der Bayernhymne            Logo Fairtrade-Stadt SchwandorfFairtrade-Stadt